Tchibo hat Russland-Geschäft wegen des Ukraine-Kriegs aufgegeben

Um unser Angebot in vollem Umfang nutzen zu können, müssen Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren.

Kaffeeröster Tchibo hat Russland-Geschäft wegen des Ukraine-Kriegs aufgegeben

Zu Beginn des Krieges hatte Tchibo die Kaffee-Lieferungen nach Russland eingestellt. Anfang Juli hat der Kaffeeröster sein Geschäft nun endgültig verkauft.

Sie haben einen Adblocker aktiviert. Deshalb ist unsere Seite für Sie aktuell nicht erreichbar.