Politologin Ulrike Guérot: "Wir brauchen die Nation nicht mehr" - Bildung - derStandard.at › Inland

Ulrike Guérot über die Neuerfindung der EU als europäische Republik mit starken Regionen und ohne nationalstaatliche Konkurrenz

STANDARD: Sie werden in Wien zum Thema "Europa kontrovers: Wie steht es um die Wertegemeinschaft der EU?" referieren. Auf den Punkt gebracht, sagen Sie: "Die Europäische Union ist kaputt." Warum?

Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.

Bitte deaktivieren Sie sämtliche Hard- und Software-Komponenten, die in der Lage sind Teile unserer Website zu blockieren. Z.B. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter.