Düsseldorf: Tausende Besucher zur "Nacht der Wissenschaft" erwartet

Nach dem großen Erfolg 2019 laden Forscher erneut zu spannenden Vorträgen, Debatten und Mitmachaktionen ein. Auch für Kinder gibt es besondere Aktionen, um Wissenschaft zu erleben.

Wissenschaft ist alles andere als langweilig – das werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am 9. September eindrucksvoll bei der „4. Nacht der Wissenschaft“ zeigen. An Infoständen, in Vorträgen und Talkrunden und bei Mitmachaktionen werden Wissenschaftler unter anderem von Heinrich-Heine-Universität (Initiator) und Hochschule Düsseldorf (HSD) ihre Arbeit bürgernah präsentieren und zum Austausch einladen (Eintritt frei).

Ein Besuch der „Nacht der Wissenschaft“ ist auch für Kinder geeignet. In virtuelle Konzertwelten eintauchen und dabei mehr über Akustik erfahren, können sie an Stand 6 (Schadowplatz) der HSD, am Aktionszelt 33 der UKD-Klinik für Neurochirurgie die Grundfertigkeiten für die Entfernung von Hirntumoren kennenlernen. An Stand 35 im Foyer des Hauses der Uni wird an einem Experimentierkasten veranschaulicht, welchen Einfluss Haushalts- und Lebensmittel auf Umwelt und Körper haben können: An Materialien wie Stahl wird etwa gezeigt, wie Cola das Material anätzt.